Montag, 27. April 2009

Haale 30.08.2008

Der Morgen begann ganz entspannt mit einem Frühstück - leider nicht, irgendwann am frühen Morgen begann anscheinend direkt hinter unseren Zelten so ein blödes Mistvieh an zu krähen und raubte uns die Nachtruhe. Hätte ich es geschafft mich aus dem Zelt zu quälen, es hätte Grillhähnchen gegeben. Nach dem Frühstück begann der der wahnsinnige Markt-Termin-Stres der einzige Programmpunkt für uns bestand dadrin die Schützen nach der Begrüßungsrede mit einem Schlachtruf ins Feld zu schicken. Allgemein war es ein Markt ohne Stress, ohne Programm, fast ohne Besucher und ohne großen "A"- Anspruch. Es blieb reichlich Zeit einkaufen zu fahren, zu relaxen oder was auch immer. An frühen Nachmittag besuchten unsere Musizi das Lager - leider hatten sie mal wieder keine Zeit oder keine Lust für uns zu spielen. Nach und nach kamen auch Sandra und Inna, Yvonne mit Muckel und Bekannten und blieben einige Stunden im Lager. Am fühen Abend haben wir gegrillt und gingen zur Bühne um den Klängen einer Altrockerband zu lauschen. Nach einigen Stücken brachten wir etwas Distanz zwischen Musik und uns und gingen Zubern. Eine klasse Sache so ein Zuber im Garten - will ich auch haben!!! Den Abend ließen wir wieder in einer gemütlichen Lagerfeuerrunde ausklingen.