Montag, 27. April 2009

Hamburg Öjendorf 05.09.2008

Uff, 4 Uhr geht der Wecker, schnell zur Arbeit, zum Glück ist die eine Tasche gestern schon von Ede abgeholt worden so das ich nur den Seesack mitnehmen muss. - wird fortgesetzt - 12 Uhr, Feierabend, schnell raus, der Bus bingt mich pünktlich zum Bahnhof, die Regionalbahn die mich zum Hauptbahnhof bringen soll ist auch pünktlich da, also sollte es kein Problem mit den 6 Minuten Übergang zum ICE geben - ja von wegen, wir müssen erstmal warten und einen anderen Zug vorbei lassen, mit sechs Minuten Verspätung treffen wir ein, also kein Problem, der Anschlußzug ist selbstverständlich auch verspätet. In Hamburg dann gemütlich mit der U-Bahn raus und gemütlich zum Plan gelaufen. Schön die vielen bekannten Gesichter wieder zu sehen, nach dem großen Hallo schnell den Rest vom Lager aufgebaut und dann zur Heerlagerbesprechung. Dort wurde erstmal ein Rückzieher gemacht, entgegen Gisberts Aussage in Telgte gab es kein komplettes Freibier, es soll pro Person ein Beitrag gezahlt werden. Naja, 5-10 Euro ist eine faire Umlage, nur blöd das Gisi in Telgte noch was ganz anderes erzählt hat aber egal, ab zur Party. Es gab Bier und alkoholfreies, später auch härteres, Würstchen, Steaks, Bratkartoffeln und gebratene Champignons. Auf der Bühne legte DJ Sam eine eigendlich recht angenehme Mischung auf, für jeden (außer den Liebhabern der Volksmusik ) war etwas dabei. Wir feierten alle recht ausgelassen, gegen halb vier war das Bier alle und um vier hab ich mich dann doch mal in den Schlafsack verkrochen - gleich geht schon wieder der Wecker.