Montag, 27. April 2009

Schloss Broich 09.08.2008

Heute geht es als Touri zum Schloss Broich in Mühlheim, also ab in die Gewandung, eine Tasche gepackt (Handtuch nicht vergessen - soll ja auf Reisen das einzig wichtige sein) und gemütlich zum Bahnhof gehen. Pünktlich fährt der Zug und gegen halb zwei treffe ich am Schloss ein. Manoman, das sind ja echte Hiller-Preise, mit Gewandungsrabatt zahl ich noch acht Euronen Eintritt Erstmal einen Überblick verschaffen, im Burghof stehen etliche Markthändler, Schenken und die Bühne, auf den Wiesen vor der Burg Händler und Heerlager. Man merkt das beim MPS ein freies Wochenende ist, es gibt viele bekannte Gesichter zu sehen. Rhiannon war auch auf dem Markt unterwegs und es war erstmal ganz in Ruhe Kaffeetrinken und klönen angesagt. Der Drachenzuber stand auch auf dem Plan und da einige Termine geplatzt sind, konnte ich ganz in Ruhe 2 1/2 Stunden zubern gehen (dafür das Handtuch). Direkt vor dem Zuber fand dann die große Burgerstürmung statt, ein echter Logenplatz Nach einigen ausgedehnten Runden über den Plan trat ich am späten Abend den Heimweg an und gelangte problemlos nach Hause. Festzustellen bleibt das der Markt klein und nett war, allerdings ist es mir unangenehm aufgefallen das die Standbetreiber und Heerlager zu wenige Abfallbehälter aufgestellt hatten und abends in den Ständen das Elektrische Licht überwogen hat.