Montag, 27. April 2009

Telgte08 15.08.2008

4:10 Uhr, der Wecker macht Radau, Mist, blödes Ding geb Ruhe - ach nein *freu* heute ist Markt, also früh raus, früh zur Arbeit, früh Feierabend und dann ab ins Mittelalter. Zum Glück hatte ich auf der Arbeit einen guten Auftrag der den 'Kaugummieffekt' nicht durchkommen ließ. 12 Uhr - alles fallen lassen, "tschüß, schönes Wochenende" und los gehts. Der Bus zum Bahnhof ist pünktlich, die S Bahn auch. In Essen schnell alles aus dem Schließfach geholt und ab in den Zug nach Münster, *staun* auch der ist pünktlich, dort in den Bus nach Telgte. Irgendwie ist das heute mit dem kleinen Gepäck richtig angenehm, ich denke zukünftig bleibt öfters mal was zu Hause. In Telgte dann mal gemütlich zur Planwiese und nachfragen wo das Lager steht, die ersten Falken sind schon seit 10 da und haben schon fast alles aufgebaut. Schnell die Dackelhütte hingehauen und beim Rest mit angefast. Der Lagerplatz ist fast am Eingang an der Ems, direkt hinter dem Schergenlager, dem Ponyreiten und dem Fictunlager, eine Stelle an der bestimmt 90% der Besucher mindestens zweimal vorbeikommen. Nachdem alles stand und gröstenteils fertig eingeräumt war fuhr ich mit Tanja fürs Wochenende einkaufen. Wieder im Lager angekommen wollten wir grade den Grill anwerfen aber daraus wurde nichts, wir wurden in ein mit den Falken befreundetes Heerlager zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Nach dem Essen und einer kurzen Gesprächsrunde verabschiedete ich mich dort und besuchte das Lager der von Sollich. In einer netten Runde bei lustigen aber auch ernsten Gesprächsthemen kämpften wir tapfer einige Flaschen Cola nebst hinzugemischten Geschmacksträgern nieder. Gegen vier Uhr begab ich mich dann zu Bette und fror mir erstmal den Hintern ab bis der Schlafsack aufgewärmt war.