Dienstag, 30. Juni 2009

Dortmund 24.06.2009

Jippi, heute hab ich frei und es geht zum Markt! Voller Elan aus dem Bett gesprungen, alles nach unten gebracht, geduscht und dann ging es los. Pünktlich den Bus erreich und am Bahnhof die pünktliche S-Bahn nach Dortmund erreicht, wenn es so weitergeht bin ich planmäßig im Fredenbaumpark. Bin gespannt wie sich das Wetter entwickelt, der Tag begann mit strahlendem Sonnenschein, mittlerweile zieht es sich zu :(

- wird fortgesetzt -

Kaum zu glauben, alle Verbindungen klappen und ich bin vor zehn auf dem Plan, natürlich bin ich nicht als erster da, so das es direkt viele Bekannte zu begrüßen gab. Relativ pünktlich begann die Platzvergabe, im Waldstück im Eingangsbereich der Heerlager standen wir zusammen mit dem Clan Kincaid MacLeenen, der Lageromi und dem SchnittensammelSöldnerlager.
Zügig standen die beiden Zelte und auch eine erste Ladung Stroh und Holz war schnell angekarrt.



Irgendwann trudelte dann auch Manja ein und irgendwann später Norman und Chris. Schnell hatten wir dann auch deren Zelt stehen und ich machte mich erst mal auf den Weg zu Yvonne einen Zubertermin für Samstags abends machen und viel wichtiger, einen Kaffee zu trinken und natürlich ein wenig quatschen. Schnell ging es dann zum Großeinkauf und irgendwie musste ich mir noch schnell eine Kleinigkeit zum Essen holen, das eine Brötchen vom Frühstück war nicht wirklich viel. Wir beeilten uns um schnell wieder auf den Plan zu kommen, und gingen auch direkt zur Heerlagerbesprechung mit Igor, viel neues gab es nicht, nur der Aufruf morgen vor der Markteröffnung schon am Heroldsturm aufzumarschieren und für das Fernsehteam von Arte einen Aufmarsch zu inszenieren. Und dann hab ich Igor noch verblüfft, da die beiden Mädels doch nicht kommen hab ich die Teilnehmerkarten zurückgegeben Wink
Zurück im Lager wurde der Grill angeheizt und die Laternen entzündet, im Wald wird es tatsächlich sehr früh dämmerig, einfach gut um das Lager schön zu beleuchten. Nach einem ausführlichen Grillgelage wurde das eine oder andere Bier geleert und ich machte mich am frühen Abend oder war es schon Morgen? zu einem Besuch bei den Nachbarn auf und bin dort mal wieder versackt, vor allem ergab sich ein interessantes Gespräch mit El Silbador von Samo, bin mal gespannt was wir in Zukunft geboten bekommen Wink Irgendwann war das Bier alle und ich kroch in die Felle