Dienstag, 11. August 2009

MPS Bückeburg - Samstag 18.07.09

Heute morgen haben wir richtig lange in den Fellen gelegen, wenn es so kuschelig ist, will man gar nicht aufstehen.
Irgendwann hat man sich dann endlich aus dem Zelt gequält, gefrühstückt und auf den Weg zum Einkaufen gemacht, geplant ist eine Gemüsesuppe also einiges frisch zu besorgen.
Rechtzeitig zur Marktbesprechung waren wir wieder auf dem Plan um zu erfahren das alles wie immer ist, bei der anschließenden Pestbesprechung sind wir ausführlich auf die Verhaltensregeln eingegangen, mit Erfolg wie es sich am Abend zeigen sollte.
Über das Lagerherrichten und Essen vorbereiten haben wir glatt die Markteröffnung verpasst, aber egal, dann muss Ede das halt mal ohne uns schaffen ;)
Irgendwie hab ich es verpasst rechtzeitig Zubertermine zu machen, für heute hab ich dann noch einen am frühen Nachmittag ergattert, leider ist dabei irgendwas schief gegangen und als wir ankamen war der Zuber belegt. Ersatzweise bekamen wir dann einen Mittagstermin für Sonntag.
Irgendwie war vom Freitag noch so viel Grillgut über das die Gemüsesuppe auf den Sonntag verschoben wurde und noch mal jede Menge totes Tier über das Feuer gehangen wurde.
Zwischen etlichen Marktbesuchen (irgendwie war dauernd ein gewisser Händler bei dem eine gewisse Bestellung abzuholen war dauernd unterwegs)gab es noch eine Runde zum festlegen der Pestroute und der Stationen.
Die Pest war spät und lang, um Ärger mit den Anwohnern zu vermeiden fand das Nachtkonzert vor der Pest statt, oder eher die Pest nach dem Konzert. Tatsächlich erst nach 1:15 Uhr war ich wieder im Lager und nachdem Sam vom Zubern mit den Falken zurück war sind wir noch auf ein, zwei Gläschen zu den Nachbarn gegangen und dort elendig versackt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen