Donnerstag, 20. August 2009

MPS Telgte - Freitag 14.08.2009

Draußen ist es schon richtig hell - waaaaaa, hab ich etwa verschlafen? ach ne, heute geht’s ja nur nach Telgte, da bin ich ja ruck zuck. Dann mal ganz in Ruhe aufstehen und duschen, anziehen, die letzte Kiste mit dem Wertsachen packen und ... erst mal ganz in Ruhe gegenüber an der Bude frühstücken gehen. Ganz nebenbei die üblichen Fragen beantworten - nein, ich ziehe nicht aus, ja, es ist wieder ein Mittelalterwochenende, nein, es wird mir nicht zuviel, ja, ich mache das als Hobby und verdiene kein Geld damit ...
Irgendwann ist auch das überstanden und ich bin unterwegs, die Autobahn ist erstaunlich leer und auf der 43 trabt das Benzinross so schnell wie es kann und nach 59 Minuten bin ich auf dem Plan - herrlich, da ist es wieder, endlich wieder gaaaaanz normale Leute - na ja, fast, plötzlich ist alles abgeriegelt und eine Schar Grenzbüttel führt eine Kontrolle zur Bekämpfung der Schwarzarbeit durch. Das ganze war anscheinend super vorbereitet, die Damen und Herren wussten überhaupt nichts über die Veranstaltung und konnten nicht so recht glauben das der Großtel der Anwesenden hobbymäßig ohne Bezahlung das Wochenende auf dem Plan verbringt :)
Und es waren nicht wenige da, nach der Ansage in Köln das der Platz knapp wird und eventuell Heerlager nach Hause geschickt werden müssten waren schon von den meisten Heerlagern Vertreter um 10 Uhr zur Platzvergabe da, aber daraus wurde erst mal nichts, Igor wurden direkt mal von den Ordnungshütern befragt und konnte erst gegen halb elf mit der Aufnahme der Heerlager beginnen und im Anschluss die Plätze verteilen. Kurzfristig haben wir - will heißen die Ritterschaft zu Sollich, Mc Lean, die Lageromi, Klaus und ich - und zusammengefunden um gemeinsam nebeneinander aufzubauen. Die Platzrunde von Igor dauerte seine Zeit und am Ufer der Ems wo wir aufbauen wollen wurde natürlich ganz zuletzt vergeben, aber letztendlich konnten wir dann doch schon gegen halb Zwölf mit dem Aufbau anfangen :o
Aufgrund des Platzmangels bauten wir dicht an dicht und ineinander verschachtelt auf und stellten insgesamt 5 Lager auf die Fläche die sonst im Normalfall grade mal zwei Läger genutzt hätten. Naja, zum Glück kamen wir recht gut miteinander aus und haben in der Mitte eine große Fläche mit mehreren Sonnensegeln überdacht unter der alle Sitzgruppen der einzelnen Lager ihren Platz fanden so das die Herzoglichen unter dem gleichen Dach wie Söldlinge, Handwerker und Tagelöhner speisten ;)



Nachdem mal alles stand und eingerichtet war ging es flugs zum Versorger um in der Kühltheke das Fleisch zum Grillen zu erlegen.
Das für heute angesagte Entenrennen ist auf Sonntag morgen verschoben worden und bei der Heerlagerbesprechung kündigte Gisi an das am Samstag bei der Morgenandacht möglichst alle Heerlageristen teilnehmen sollen da er etwas zur Saison 2010 und den Heerlagern zu sagen hätte.
Am Abend wurde gemütlich gegrillt, gezecht und geklönt, in kleiner Runde haben wir noch bis zum Morgen geschnackt und sind so gegen fünf in die Felle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen