Freitag, 21. August 2009

MPS Telgte - Sonntag 16.08.2009

*gähn* ich will noch nicht aufstehen, ist doch noch viel zu früh, grade mal acht Uhr,
*umdreh und in die Felle kuschel*
hmm, neun Uhr, ich sollte wohl mal langsam aufstehen, die Besprechung ist ja ein wenig früher als sonst. Zum Glück hab ich bei den 'Lordschaften' von nebenan wieder einen Kaffee bekommen, schnell noch ein Butterbrot auf die Hand und ab zur Gauklerbühne, die Besprechung fällt erfreulich kurz aus, alle wollen zum Entenrennen ;) und das startet pünktlich um 10 Uhr mit einer Probeente die auf nimmer wiedersehen im Strudel der Wehres versinkt. Kurzerhand werden die Enten unterhalb vom Strudel in die Ems gekippt und beginnen ihr ungleiches Rennen - leider wird der zweite Sack mit Rennenten erst mit einer erheblichen Verzögerung ins kühle Nass entlassen. Nach einem harten Kopf an Kopf Rennen wurden die Sieger aus dem Wasser gefischt - ich weiss bis heute nicht ob meine dabei war ;)
Das Wetter wurde wieder fast so heftig wie Samstag, es war einfach nur heftig heiß und da es meinem Kreislauf immer noch nicht besser ging (so langsam hab ich den Verdacht das das am Wochenanfang nicht nur ein verdorbener Magen war) hab ich es ganz ruhig angehen lassen und hab mich immer wieder in den Schatten verkrümelt. Sobald der Schatten rumgekommen ist haben wir wieder gemütlich vor dem Zaun gesessen und haben es ganz gemütlich gehen lassen, selbst eine Zuberrunde konnte mich nicht locken, noch nichteinmal die Fotorunde habe ich geschafft, grade mal eine Handvoll Bilder vom Lager sind zusammen gekommen.



Das einzige was ich tatsächlich noch geschafft habe war ein Gang in den Ort, es wird Zeit das Gisi einen mobilen Geldautomaten aufstellt - anderseits hätte ich dann nicht das leckere Eis gegessen ;)
Am späten Nachmittag hab ich dann in aller Ruhe angefangen das Zelt zu entkernen und pünktlich um 19:30 konnten die Zelte fallen. Zügig war alles verstaut der Seesack mit Zelt und Schlafsack für Speyer bei Flo im Auto und der Rest aufgeräumt. Nach der Verabschiedungsrunde ging es dann flott nach Hause wo ich gegen halb 11 ankam - schnell die Wertsachen auspacken, duschen und ab ins Bett, der Rest wird morgen nach der Arbeit ausgeladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen