Dienstag, 11. August 2009

MPS Bückeburg - Sonntag 19.07.2009

Nein ich will noch nicht aufstehen, ist zwar hell draußen aber nein, noch nicht *in die Felle einkuschel*
Nein, ich will immer noch nicht raus *Decke über den Kopf zieh*
*Vorsichtig Augen aufmach* hmm, Sam schläft auch noch, also noch mal in die Felle und weiterschlafen.
Was ist denn da so laut? wie? schon so spät?? Na dann mal schnell raus, flott anziehen, ein Butterbrot auf die Hand und ab zur 'Morgenandacht’.
Das hätte man sich auch gut sparen können, es hätte auch ein "alles wie immer“ gereicht, will heißen es gab auf der Besprechung nicht wirklich weltbewegendes zu erfahren.
Nach der Besprechung wurde schnell alles Besuchertauglich hergerichtet und dann schon mal mit den Vorarbeiten für die Gemüsesuppe angefangen, also Gemüse putzen und kleinschnippeln. Pünktlich zum Marktbeginn konnte dann auch die Suppe aufgesetzt werden und hatte erst mal richtig viel Zeit zum durchkochen.
Auf die Markteröffnung haben wir erst mal wieder verzichtet und sind in den Zuber gehüpft - ahhh, herrlich das warme Wasser Smile
Nach dem Zubern - die Zeit war wieder viel zu schnell vorbei - und dem Essen haben wir uns auf die schnelle Sonntägliche Fotorunde begeben, naja, was halt schnell ist wenn man immer wieder irgendwo hängen bleibt Wink



Und dann war der Markttag schon fast wieder zu Ende, beim Abendkonzert von Rapalje war noch mal richtig gute Stimmung und die Jungs haben einen tollen Marktabschluss hingelegt, Gisi kam kurz zur Bühne und hat Rapalje kurzerhand für nächsten Sonntag angagiert Wink
Und dann war es soweit, Punkt 19:30 Uhr brach die Hektik los, nicht wirklich toll wenn man noch da bleibt, also sind Sam und ich kurzerhand zu einem gewandeten Stadtbummel nach Bübu gegangen und haben uns nach einer Eisdiele umgesehen, in der ersten saßen direkt jede Menge verkleidete MPS'ler, hätten sie in Alltagsklamotten kaum erkannt Wink also sind wir einfach mal weitergegangen und gar seltsame Töne trafen dann auf unsere Ohren und fast alleine bewegten sich die Füße zur nächsten Italo-Eisdiele - kaum zu glauben, dort lief unter anderem Metal, genau die passende Abwechselung nach einem Marktwochenende. Und das beste, das Eis schmeckte richtig gut Smile
Nach einem Spaziergang am Schloss vorbei waren wir dann später am Abend wieder auf dem Plan wo mittlerweile Ruhe eingekehrt war und ließen den Tag ganz gemütlich ausklingen bevor es in die Felle ging.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen