Montag, 14. September 2009

MPS Hamburg - Montag 07.09.2009 und die Woche danach

der Wecker macht Radau - kratzen an der Tür? - ein fremdes Bett?
Achja, ich bin ja in Flensburg. Dann mal aufstehen, duschen und alles ordentlich machen, Sandra und Jan sind ja schon auf Arbeit/Uni. Erstmal nebenan beim Bäcker frühstücken und dann meinen Schlüsselbund suchen, vermutlich ist der gestern nach dem Auto holen in die Wertsachenkiste gewandert und bei der Schnellabbauhektik nicht rausgenommen worden - und wo steht die Kiste? Richtig, das war die Kiste die als erstes eingeladen wurde, also ganz unten direkt hinterm Sitz. Auf jedem Fall war das dann die Gelegenheit nebenbei die zusammengeknüllten Bodenplanen ordentlich zusammen zu legen. Warum gucken die Leute so doof? haben die noch nie jemanden gesehen der sein halbes Auto leer räumt um an etwas ganz unten zu kommen? Aber zum Glück war der Schlüssel wirklich in der Kiste und mit einem dann doch ordentlich gepackten Auto ging es nach Schleswig.
In Schleswig ging es - wohin auch sonst - erst einmal zu Thors Schmiede, Kleinigkeiten einkaufen und den dazu gehörenden Schnack halten. Den Vormittag verbrachte ich in einem Cafe, ganz gemütlich sitzen, surfen und von der braunen Brühe schlürfen, ich hab es aber nicht geschafft die Treue Karte voll zu bekommen ;)
Gegen Mittag, nach einem Spaziergang im Schlosspark ging es noch auf einige Kaffee und gute Gespräche zu Sam, irgendwie haben die langen Abende am Lagerfeuer gefehlt. Am frühen Abend, etwa 18 Uhr stand die Heimfahrt an, trotz der vielen nervigen Baustellen, einer gesperrten Querverbindung und dem daraus folgendem Umweg und der späteren Müdigkeit war ich dann doch gegen 23 Uhr zu Hause und konnte ins Bett fallen.
Gut das ich direkt in die Spätschicht gehe, Zeit genug zum Ausschlafen und die nassen Zelte aufzuhängen. Auch hier dann wieder Routine, quasi nebenbei wurde alles wieder aufgeräumt und für den nächsten Termin mitnahmefertig gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen