Donnerstag, 3. September 2009

MPS Speyer - Sonntag 30.08.2009

Heute hat das relativ lange schlafen geklappt, da ich für Markt recht früh im Bett war waren es tatsächlich mal mehr als die üblichen 3-4 Stunden :) Die Zeit reichte grade eben um schnell zu frühstücken und alles marktfein zu machen, dann ging es aber schon flott zu Yvonne einen Kaffee holen und zur Morgenbesprechung.
Auch an diesem jenen Tage hätte das awi (alles wie immer) gereicht.
Obwohl auch für den heutigen Tag der Zug durch den Ort angesagt war konnten sich doch deutlich weniger Leute zur Teilnahme an der Markteröffnung durchringen. Nach dem üblichen bla bla wurde noch über Glocke Gericht gehalten, nicht nur in Telgte, nein wohl auch in Karlsruhe und in Singen war er unvorsichtig mit dem Feuer und hätte fast den Roten Hahn auf den Stand gesetzt. Kurz vor seiner Verurteilung beschuldigte er seinen Herrn der Sklavenhalterei und der Anstiftung den Stand nieder zu brennen, kurzerhand wurde Tom von den Wachen in Gewahrsam genommen und zu Gericht geführt. Glocke blieb beharrlich bei seinen Anschuldigungen so das seinem Herrn alles leugnen nicht weiterhalf und beide zu teeren, federn und öffentlichem anprangern verurteilt wurden. Sofort in Anschluss an den Urteilsspruch wurde die Strafe vollstreckt und die Delinquenten unter dem Jubel des Volkes mit Teer beschmiert und mit Federn überschüttet. Direkt an der Spitze des Festzuges durch das Dorf Speyer wurden die beiden Übeltäter dem Volke zur Abschreckung vorgeführt. Wie auch am vorherigen Tage wandelten wir von Stadttor zu Stadttor und ebenso wie am Vortag lud der Werbeabteilungsleiter alle (natürlich mit Ausnahme der beiden Bösewichte) zu einem Eis ein. Die Wartezeit an der Eisdiele wurde musikalisch von Duivelspack und Metusa verkürzt die im Wechsel heiter Lieder zum Thema Eis improvisierten. Frisch gestärkt ging es zurück auf den Plan und der normale Tagesablauf konnte beginnen.
Unser Gastkoch zauberte an diesem Sonntag Nudeln mit einer wohlschmeckenden Hackfleischsauce die allen wohl mundete und im Maule behalten wurde.
Am Nachmittag machte ich mich zur traditionellen Fotorunde auf, da wir vor den Zaun gesperrt waren, hab ich diesmal auch nur vorm Zaun Bilder gemacht und bei der Gelegenheit den Spinnentöter erwischt ;)



Relativ früh hab ich mich an diesem Sonntag aufgemacht, da ich noch ein wenig Zug fahren muss und den Montag pünktlich wieder zum Dienst antreten darf war das Zelt schon früh am Morgen verschwunden und ich auf dem Weg zum Bahnhof.
Leider hatte direkt schon der Bus Verspätung deswegen ergaben sich längere Aufenthalte in Speyer und Mannheim, irgendwann am Abend war ich aber zu Hause und konnte ins Bett fallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen