Mittwoch, 26. Mai 2010

Krähenlager Nübel 2010 - Freitag, 14.05.2010

Krähenlager Nübel 2010 - Freitag, 14.05.2010

Das sieht ja fast gut aus, es scheint halbwegs trocken zu sein und der Helligkeit nach scheint die Sonne aufs Zelt, aber egal, man muss ja nicht unbedingt raus und kann weiter in den Fellen kuscheln. Aber irgendwann muss man mal raus und ringt sich zu aufstehen durch, und wenn man dann schon mal auf ist kann man ja etwas Kaffee trinken und eine Kleinigkeit frühstücken.
Das Wetter passt wirklich gut und so machten sich zwei Handvoll Gewandete auf nach Schleswig um bei Thors Schmiede Bestellte Sachen abzuholen, durch en Laden zu bummeln und mit Anna zu schnacken. Es war ein regelrechtes Schaulaufen wie auf dem catwalk als der bunte Haufen im Mittelgang durch die Bücherei flanierte um die Schmiede zu entern, den Blicken nach bekommen die Kunden so etwa nicht wirklich oft zu sehen. Nachdem die Einkäufe in den Autos verstaut waren bummelten wir über die Einkaufsstraße zu einer Eisdiele die Sorten wie Hasenpups feilbot. Trotz ausgefallener Namen mundete es allen und so wurde der Laden regelrecht belagert.




Auf dem Rückweg wurden noch schnell bei einem örtlichen Lebensmitteldiscounter die Vorräte ergänzt auf das wir weiter wie die Hobbits schlemmen können.
Als erste Stärkung gab es dann eine schnelle Hühnersuppe und am Nachmittag frisch gebackene Metwaffeln. Eigentlich habe ich bei der Menge Teig ja gedacht das einige übrig bleiben, aber die Rasselbande hat alles sofort bis auf den letzten Krümel vertilgt.
An diesem Nachmittag besuchten uns Succi, Danni und Eno und blieben bis zum späten Abend - ich denke mal der Mittelaltervirus hat wieder neue Opfer infiziert Very Happy
Mit schnacken und Musik ging auch dieser Abend wie im Fluge vorbei und die aufziehende Kälte und Feuchtigkeit trieb uns in die kuscheligen Felle.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen