Freitag, 4. Januar 2013

es ist Winter Teil 2

die Tage zwischen den Feiertagen wurden genutzt um weitere Laternchen zu bauen und dank einem Paar hilfreicher Hände gibt es auch Fotos der bisher fehlenden Arbeitsschritte.


Alles liegt bereit und es fehlt nur noch die Rohhaut...



... gewonnen wird sie aus Hundekauknochen oder was ich bevorzuge Hundekaustangen die schöne gleichmäßige rechteckige Stücke ergeben ...






... das ganze weicht etwa einen Tag ein





 in der Zwischenzeit werden die Holzstäbe in die Bodenplatte eingeleimt und Nägelchen zur fixierung der Teelichter eingeschlagen





 von der eingeweichten und zugeschnittenen Rinderhaut werden eventuelle Fettgewebereste abgeschabt ...





 ... mit einer Lochzange Löcher für die Naht gemacht (sinnvollerweise beide Enden gleichzeitig) ...



... und mit Leinenzwirn zusammengenäht





 Die Haut dann über die Stäbe spannen, die Deckplatte aufstecken ...



 ... und trocknen lassen



Die Ausbeute ist fertig für den Feinschliff (irgendwann die Tage mal)








1 Kommentar:

  1. Komisch, der hat mir den Post gar nicht angezeigt :-(
    Sehr schön die Laternchen! Jetzt gehste in Serie, gell! :-)

    AntwortenLöschen