Freitag, 15. August 2014

Markt mit Magenschmerzen

MPS Köln Fühlinger See

der regelmäßige Leser dieses Markttagebuches wird sich villeicht erinnern das ich auf dem Heider Marktfrieden zwei Paar kleine Holzschuhe erstanden habe, in Köln standen sie dann zum ersten mal vor dem Zelt



Aber nun mal von Anfang an, warum ein Markt mit Magenschmerzen?
Köln war dieses Jahr unser erstes MPS, bisher haben wir/ich nur bei Veranstaltern mit Familienwohlfühlcharakter aufgebaut und vom letzten Jahr her hatten wir das Kölner MPS nicht grade in bester Erinnerung, hier nachzulesen. Auch die diversen Diskussionsbeiträge im Gesichtsbuch trugen nicht dazu bei das sich eine Vorfreude auf den Markt einstellte, eher das Gegenteil. Wäre ich nicht ein wenig neugierig auf den Veranstalungsverlauf ohne Ede als Marktvogt gewesen und hätte nicht Lirana zugesagt mit uns zusammen zu lagern, dann hätte ich mich wohl nicht gegen eine Absage gewehrt...

... aber was soll ich sagen, es war garnicht so schlimm, im Gegenteil, es war sogar recht schön, für ein MPS sogar richtig toll ;)
Der Mann mit Fahhrad und Schlapphut musste diese Jahr nicht den Kutscher für die Wackenfahrer spielen und war recht entspannt und gut gelaunt bei der Platzvergabe, es gelang uns neben der Schwester Oberin einen guten Platz neben dem Eingang am Freibad zu ergattern, leicht verbauter Blick auf den See, nicht weit weg vom Dixiland aber seeeehr weit weg von den Bühnen :)
Das Lager war schnell aufgebaut und zwischendurch Svana vom Bahnhof abgeholt. Nach Zwischenstärkung, Einkauf, und Besprechung konnte der Abend gemütlich mit einer Grillrunde ausklingen



Am Samstag haben wir uns dann mal die neue Markteröffnung angesehen, eindeutig spontaner und besser als mit Ede aber für eine Veranstaltung die von Familien besucht wird zu oft und zu tief unter der Gürtellinie und als Eröffnung für ein (Musik)Festival eindeutig zu lang und zu langweilig.
Mittags hatten wir dann das Vergnügen bei der Soldauszahlung Planbeschau Pilgerreise mitzulaufen, da hat sich im Prinzip nicht viel zum letzten Jahr verändert, es wurden nur die Figuren in der Sänfte ausgetauscht, leider hat sich auch nicht das Prozedere der Vorbereitung verbessert. Eine halbe Stunde vor dem Umzug wurde Aufstellung genommen damit Lagernamen und Teilnehmerzahlen erfasst werden konnten, hier besteht Verbesserungsbedarf.

Eine eindeutige Verbeserung waren die heftigen Regenfälle vor der Veranstaltung die einen Teil des Geländes unbenutzbar gemacht haben ;)




Dank dieser Überschwemmungen wurde dem Veranstalter ein Ausweichbereich auf dem Parkplatz vor dem Gelände zur Verfügung gestellt auf dem die Feuerspektakelbühne samt Fressmeile aufgebaut wurde.




 Diese Auslagerung ins Vorgelände ist in meinen Augen eine erhebliche Verbesserung, vor der Bühne haben die Feiernden nicht mehr mit Wasser und Matsch zu kämpfen und der restliche Marktbereich ist ein wenig beruhigt worden, da die Bühne nach aussen schallt sogar im wahrsten Sinne des Wortes.
Trotz der Traditionellen Regenschauer war die Veranstaltung gut besucht, vor den Bühnen und beim Turnier  Menschenmassen




Beim Rundgang fiel wieder auf das das MPS ein Markt Festival der Extreme ist, hochwertige Lager mit Liebe zum Detail...




... stehen neben Lagern mit zB. unverkleideten Biertischgarnituren



Auch der Sonntag verging sehr schnell, abends haben wir dann schon ein wenig zusammengepackt und uns dann gemütlich unters Sonnensegel gesetzt und den anderen beim Abbau zugesehen und was soll ich sagen, es kam wie es für Köln typisch ist, ein Abend/eine Nacht mit Gewitter und Starkregen und morgens zum Abbau anfänglich ein leichter Nieselregen.
Nachden dann alles ordentlich ins Auto gepackt war hatten wir schönstes Sommerwetter und konnten die Zeit bis zur Abfahrt von Svanas Zug gemütlich auf der Treppe vor dem Dom sitzen.
Zusammenfassend kann ich feststellen das sich unsere Befürchtungen zum Glück nicht bestätigt haben, der Markt war soweit sehr schön, bei der Gelegenheit nochmal einen Dank an Lirana die es mit uns ausgehalten hat ;)
Köln steht also aktuell wieder in der Planung für 2015 auf der Liste.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen